Lebensstil

Wir orientieren uns am Lebensstil von Jesus Christus und fördern ein Miteinander der Ehrlichkeit und des Vertrauens, der Freiheit und der Verbindlichkeit, der Dankbarkeit und der Grosszügigkeit.

Ehrlichkeit...

Alles was aufgedeckt wird, ist dann im Licht als das sichtbar, was es wirklich ist.
Die Bibel: Epheser 5,13.

Wir lassen das Licht Gottes in alle Bereiche unserer Leben leuchten und begegnen einander ehrlich.
Wir möchten, dass alle Menschen durch das Wirken Gottes ganzheitlich heil werden. Das bedingt, dass wir uns den eigenen Schwächen, Verletzungen und Nöten stellen und sie angehen. Wir sagen einander die Wahrheit - aus Liebe zueinander.

und Vertrauen

Zur Ehrlichkeit gehört das Vertrauen, ohne das eine funktioniert das andere nicht.

Seid auf Gutes bedacht gegenüber jedermann.
Die Bibel: Römer 12,17.

In unserem Handeln lassen wir uns vom Vertrauen in Gott und auch zueinander leiten.
Jesus Christus ist der Garant für unser Leben. Dabei dürfen auch Fehler passieren: hinfallen, aufstehen, Vergebung empfangen, Krone richten, vergeben und weitergehen. Wir schenken einander Vertrauen und gehen grundsätzlich davon aus, dass der andere auch das Beste möchte!

Freiheit...

Wo der Geist des Herrn ist, da ist Freiheit.
Die Bibel: 2. Korinther 3,17

Wir führen einander in eine eigenständige, eigenverantwortliche Gottesbeziehung, bei der wir uns nicht an Gesetzen orientieren, sondern auf Jesus Christus und seine Liebe hinstreben.

und Verbindlichkeit

Freiheit ohne Verbindlichkeit ist Beliebigkeit, Verbindlichkeit ohne Freiheit blosse Pflichterfüllung.

Euer Ja sei ein Ja, euer Nein ein Nein.
Die Bibel: Matthäus 5,37

Wir verlassen uns aufeinander.
Wir stehen zu unseren Aussagen.
Wir wissen, dass ohne Verbindlichkeit die Beziehung zu Gott und den Menschen nicht dauerhaft funktioniert.

Dankbarkeit...

Dankt für alles!
Die Bibel: 1. Thessalonicher 5,18

Wir sind von Gott gesegnet, auch wenn wir das manchmal nicht sehen können. 
Wir lassen uns nicht durch Schwierigkeiten vereinnahmen, sondern sehen das Gute und danken dafür.
Wir drücken Gott und den Mitmenschen gegenüber unsere Dankbarkeit aus.

und Grosszügigkeit

Wer viel gibt, der wird auch viel empfangen.
Die Bibel: Lukas 6,38

Aus Dankbarkeit und der Zusage Gottes heraus, dass wir alles Nötige erhalten, leben wir Grosszügigkeit.
Wir sind in der Lage unseren Schuldnern zu vergeben, Zeit und Besitz zu teilen.
Wir setzen die Gaben und Fähigkeiten, die wir von Gott erhalten haben, in unserem Umfeld und in der Gemeinde ein.
Wir halten nicht krampfhaft fest, was sowieso schon Gott gehört, und wir stehen mit unseren Ansprüchen auch einmal zurück.

eventual