• Auf der Schokoladenseite des Lebens...

Engagement in der Ferne

Zur Zeit leben in der Schweiz viele Menschen auf der Schokoladenseite dieser Welt. Politische und wirtschaftliche Stabilität, Religionsfreiheit sowie ein ausgebautes Bildungs-und Gesundheitswesen ermöglicht den meisten der hier lebenden Menschen ein angenehmes Leben mit verschiedenen Möglichkeiten der Lebensgestaltung.  

Die Welt ist in Bewegung

Leider herrschen in manchen Ländern dieser Erde ganz andere Bedingungen… als Folge davon leiden viele dieser Menschen an körperlicher, seelischer und geistlicher Not. 

Die Grosszügigkeit Gottes weitergeben 

Wir erachten die Möglichkeiten in diesem Land als Privileg, sehen uns aber auch in der Verantwortung, etwas von der Grosszügigkeit und Barmherzigkeit, die wir selbst empfangen haben, weiter zu geben.

Unser Engagement im Ausland

Unsere Gemeinde unterstützt zur Zeit in Kambodscha, Brasilien, Tansania und Rumänien gezielt interkulturelle Mitarbeitende vor Ort und deren Projekte. Ein kleines Team unserer Gemeinde unterhält zu ihnen persönlichen Kontakt, betet regelmässig für sie und informiert die Gemeinde über die jeweilige Situation vor Ort. 

Dabei werden wir administrativ unterstützt von der Fachstelle für interkulturelle Zusammenarbeit, EMD. Diese Fachstelle unterstützt weltweit Organisationen und interkulturelle Mitarbeitende von vielen ETG Gemeinden der Schweiz.

Projekte, die uns am Herzen liegen

Verein Kinderhilfe UEMI, Brasilien, Balz und Lisbeth Meili 

Der Verein Kinderhilfe UEMI setzt sich seit vielen Jahren in Anapolis für vernachlässigte Kinder und deren Familien aus den umliegenden Armenvierteln ein. Sie betreibt eine Kindergrippe, eine Schule und ein Resgate Zentrum, wo Kinder Mahlzeiten und eine liebevolle Betreuung bekommen. 

Mbalizi Evangelistic Church, MEC, Markus und Hanni Lehner

Die MEC ist eine grosse christliche Organisation mit Hauptsitz in der Region Mbeya, im südwestlichen Hochland von Tanzania. Ihr Motto: Gott dienen und den Menschen helfen. Sie unterstützt ca. 200 Kirchgemeinden,  betreibt ein Spital, ein Waisenhaus, verschiedene Werkstätten, ein internationales Gästehaus, diverse Schulen und Ausbildungsstätten.

WEC International Kambodscha, Martin Aerne

Wir unterstützen ein Lehrlingsausbildungszentrum in Phnom Penh, damit junge Menschen erhöhte Chancen haben nach der Ausbildung eine Beschäftigung zu finden und damit ihren Lebensunterhalt zu verdienen.

Zudem unterstützen wir  das Projekt Bridge of Hope. Das ist ein Hilfsprojekt für Familien in Siem Reap, Kambodscha. Ausgebeutete und gefährdete Kinder und ihre Familien werden unterstützt, ihre Hoffnungslosigkeit zu überwinden sowie wahren Frieden und Hoffnung zu finden.

Verschiedene Evangelisten in Rumänien

Wir unterstützen diverse Evangelisten in Rumänien, damit diese sich vollamtlich um die Bevölkerung in strukturschwachen Regionen kümmern können.

Finanzielle Unterstützung der Projekte und Mitarbeitenden

Finanzielle Unterstützung aus den Reihen der ETG Bern sollten bevorzugt als „allgemeine Spende“ an die Fachstelle für interkulturelle Zusammenarbeit, EMD, einbezahlt werden. Das erleichtert den administrativen Aufwand. 

Die Kontoangaben finden sich hier.

eventual