Dank

28.08.2022

Nun ist es so weit, das Büro ist geräumt, die Daten auf dem Computer übergeben, der Büroschlüssel abgegeben und die Arbeit weitergegeben. Und der Verabschiedungs-Gottesdienst ist nun auch vorbei und die Tränen sind am Trocknen.

Wir danke euch allen herzlich für den Gottesdienst, die vielen Geschenke, Karten, Mails, Zusprüche und Begegnungen. Wir waren oft sprachlos und konnten meist keine vernünftigen Abschiedsworte finden. Wie gut konnten wir da einander einfach in die Arme nehmen! Es fiel uns schwer, euch loszulassen – und es freut uns auch, dass dem so ist.

Wir sind glücklich, dass wir die vielen gemeinsamen Erlebnisse mitnehmen dürfen. Sie werden uns weiterhin begleiten und ihren Platz in unseren Herzen behalten. Die Beiträge und Gebete der Ukrainer haben uns speziell berührt, weil sie sehr unerwartet gekommen sind. Und auch das Personen gekommen sind, zu denen wir den Kontakt während etlichen Jahren verloren hatten, war sehr besonders für uns!

Was sollen wir da noch sagen? Einfach ein grosses Danke!
Und wir freuen uns, wenn wir uns irgendwo irgendwann wiedersehen. Und willkommen bei uns zu Hause seid ihr ja sowieso.

Euch allen wünschen wir von Herzen das Allerbeste und Gottes reichen Segen.
Gemeinsam wollen wir stolz sein auf das, was Jesus Christus für uns getan hat, 1. Korinther 1,31.

In herzlicher Verbundenheit, Rahel und Andreas